Gewitter auf Mali Losinj

Am 20.05.16 schlafen wir lange, da gar kein Wind weht. Wir frühstücken ewig und ausgedehnt, reinigen das Schiff innen und außen und lassen uns Zeit…um 12.45 legen wir endlich ab und haben richtig zu tun, um vom Steg gut wegzukommen, da der Wind nun kräftig zugenommen hat. Wir segeln herrlich 🙂 mit 3-4 Bft und sehen unsere ersten Delfine auf dieser Reise. Sie sind ganz nah und spielen mit dem Schiff.  Wir hören unterwegs den aktuellen Wetterbericht. Er meldet schon wieder Starkwind und wir sehen hinter uns die Front nahen…Wir machen zur Nacht in der Marina Veruda, in der wir damals Gretchen gekauft haben, fest. In der Nacht passiert…nichts…So langsam glauben wir den Wetterberichten nichts mehr…

Am nächsten Tag lassen wir uns wieder viel Zeit, da kein Wind weht…erst um 13.20 Uhr schmeißen wir die Leinen los und segeln mit Wind fast von hinten mit 3-5 Bft über den Kvarner den Kroatischen Inseln entgegen. Wir ankern in der Bucht an der Insel Unije. Das System in dem Bojenfeld hat sich geändert, sehr kompliziert wie wir meinen. Am nächsten Tag, nachdem wir gleich nach dem Aufstehen zu einer wunderschönen Aussicht ( wir müssen uns fit halten) gejoggt sind, nehmen wir das Ganze unter die Lupe. Hajo im Gummiboot und ich mit der „Großen“ hinterher. Wir erkennen das System und machen dort fest. Danach ist chillen angesagt, es ist ja schließlich Sonntag. Ich hole meine Hängematte aus den Tiefen unseres Schiffes und befestige sie am Spibaum. Dann bin ich für Stunden abgemeldet…mein Buch ist spannend 🙂 Zwischendurch reicht mir mein Kapitän einen Aperol 🙂 genial… 🙂 🙂 Und den ersten Sonnenbrand bekomme ich umsonst dazu…das nennt man Service… 😦 Gegen Abend spazieren wir über die Insel und trinken an „unserem“ Weinfass ein Sundowner. Hier sitzen wir jedesmal, wenn wir auf der Insel sind.

Am nächsten Morgen, Montag 23.05.16, werden wir geweckt, weil Gretchen ihre Morgengymnastik vollführt… vor zurück links und rechts…kein Wetterbericht hatte dies angeordnet und trotzdem tanzt sie auf dem Wasser… 😦 Hajo fährt schnell mit Queeny Gassi…die Wellen werden immer höher…und beim zurückkommen hat Queeny schon ein Problem mit dem Einsteigen…der Popo wird nass 😦 Logo !! Wir müssen hier weg. Der Wind nimmt immer mehr zu und die Welle steht genau in die Bucht. Es wird ungemütlich. Also rein in die Schwerwetterklamotte samt Schwimmweste und los gehts. Ich stehe am Ruder und dirigiere Gretchen durch die Wellen. Als wir aus der Bucht raus sind, begrüßt uns der Wind mit 6Bft direkt auf die Nase… 😦   Das bedeutet: chaka chaka Segeln 🙂 Also Tuch rauf, aber gerefft, da wir „hart am Wind“ segeln müssen, um kreuzen zu können. Hajo schwitzt an den Winschen, ich friere am Ruder. Der Wind verteilt im Nu das Wasser überall an Deck und in unseren Gesichtern und wir genießen die „Rauschefahrt“ mit 7 Knoten!! Drei Stunden später müssen wir das Kreutzen aufgeben und fahren mit Maschine Richtung Mali Losinj. Der Wind nimmt immer mehr zu und die Wellen werden gewaltig. Wir halten uns gut von der Küste fern, um einer Legerwall Situation zu entgehen. Dann setzen wir wieder das Vorsegel und schaffen es mit Windkraft zur Hafeneinfahrt. Vor der Einfahrt warten schon einige Schiffe…aber keines macht fest. Es sind alles Charteryachten, die sich nicht trauen, bei dem Seitenwind anzulegen. Wir besprechen kurz, was tun und legen an. Rückwärts mit dem Wind ran, Heckleinen über, eindampfen in Heckleinen, Moorings fest. Wir werden etwas vertrieben mit dem Bug, bei dem Wind kein Wunder, aber alles geht gut und wir sind fest. Danach helfen wir den anderen Crews beim Anlegen. Dann zieht ein donnerndes Gewitter über die Insel und wir sind froh im Hafen zu sein 🙂

Autor: hkweg

Wir segeln mit einer Jeanneau 7,50 m auf der Ostsee bis nach Haparanda (2015) und mit einer Elan 38 auf der Adria Kurs 180 Grad (2016). Mit an Bord Schäferhündin Queeny. Ein Erlebnisbericht mit Bildern und Videos.

2 Kommentare zu „Gewitter auf Mali Losinj“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s